Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kartenleger, Hellseher etc.
#1
Hallo ihr lieben!

Ich hoffe, es ist okay wenn ich diese Frage hier Poste denn wirklich was mit Religion hat es ja nicht zu tun trotzdem würde ich eure Meinungen gerne hören..

Ich habe spaßes halber mit meinem Freund bei so einer 0800er Nummer angerufen - "Kartenleger und Hellseher" - es war umsonst und wir waren neugiereig. Eigentlich glauben wir nicht an sowas. Wir haben bei 2 Nummern angerufen und zwei mal wurde gesagt von denen, ich wüde in den nächsten 3 Monaten schwanger werden. Ein rationaler Mensch würde jetzt den Vogel zeigen ... Ein bisschen Angst hab ich jetzt aber irgendwie doch schon - keine Ahnung warum - wahrscheinlich der gesunde irrationale Teil eines jeden Menschn in mir :-P

Was meint ihr dazu? Denkt ihr, es gibt Menschen, die so etwas tatsächlich "voraussagen" können??

Liebe Grüße
Zitieren
#2
(04-01-2010, 11:10)Anin schrieb: Wir haben bei 2 Nummern angerufen und zwei mal wurde gesagt von denen, ich wüde in den nächsten 3 Monaten schwanger werden. Ein rationaler Mensch würde jetzt den Vogel zeigen

richtig!

an deiner stelle würde ich es den beiden so richtig zeigen und die nächsten drei monate aufs poppen verzichten. wenn sie dann doch recht behalten, kannst du aus deiner unbefleckten empfängnis sicher gut kapital schlagen
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#3
(04-01-2010, 11:13)petronius schrieb: an deiner stelle würde ich es den beiden so richtig zeigen und die nächsten drei monate aufs poppen verzichten. wenn sie dann doch recht behalten, kannst du aus deiner unbefleckten empfängnis sicher gut kapital schlagen

:eusa_sick:´Ja .. Nur die beiden Damen haben auch hinzugefügt, dass "jetzt, wo ich es wüsste, könnte ich es ja auch verhindern." Und "auch bei Verhütung lönnte es zu einer Schwangerschaft kommen, da diese ja auch durch Dinge beeinflusst werden könne." :tongue: Naja.. wenn man sich das so anhört klingt das ja schon ziemlich dämlich .. aber wer weiß ^^
Zitieren
#4
(04-01-2010, 11:23)Anin schrieb: Nur die beiden Damen haben auch hinzugefügt, dass "jetzt, wo ich es wüsste, könnte ich es ja auch verhindern." Und "auch bei Verhütung lönnte es zu einer Schwangerschaft kommen, da diese ja auch durch Dinge beeinflusst werden könne." :tongue: Naja.. wenn man sich das so anhört klingt das ja schon ziemlich dämlich .. aber wer weiß ^^

aber es zeigt, wie "hellseher" generell arbeiten. sie lassen sich immer ein hintertürchen offen, warum denn das "prophezeihte" doch nicht eingetreten ist. und die gewiefteren formulieren ihre "weissagungen" gleich so mehrdeutig, daß es retrospektiv auf jeden fall "paßt"

du kennst doch den klassiker der pythia zu delphi?

Übel hereingefallen ist Krösus dann allerdings mit dem Orakel, das er ersuchte, bevor er 546 v. Chr. gegen den Perserkönig Kyros II. aufbrach, und das als griechischer Hexameter lautete: Kroisos Halyn diabas megalen archen katalysei, oder in lateinischer Übersetzung: Croesus Halyn penetrans magnam pervertet opum vim, in deutscher Prosa: Wenn Krösus den Halys (heute: Kizilirmak) überschreitet, wird er ein großes Reich zerstören. Krösus bezog diese Weissagung auf das Perserreich, es war aber sein eigenes

http:// de.wikipedia.org/wiki/Orakel_von_Delphi
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#5
ein Kollege von mir hat uns früher in der Pause den Kaffeesatz gedeutet. Er hat mir und einer Kollegin beiden Schwangerschaften vorausgesagt, die innerhalb des genannten Zeitraumes eingetreten sind. Das war sicher Zufall. An kartenlegen unsw. glaub ich überhauptgarkeinbißchen, aber es gibt anscheinend genug Dumme, die dafür Geld ausgeben.
Woran ich glaube ist, dass viele Menschen so eine Art "innere Eingebung" haben, was ihr eigénes Leben betrifft, aber nicht das von wildfremden Leuten.
Zitieren
#6
Mit anderen Worten: Sie haben dir geweissagt, dass du in den nächsten 3 Monaten entweder Schwanger wirst, oder es verhinderst (Verhütung, Verzicht etc.)

Na, das hätte ich dir nun wirklich auch prophezeien können Icon_wink
Zitieren
#7
Kartenlegen und Hellsehen sollte man vielleicht aus dem Forum "Mystik" in das Unterforum Esoterik verlegen.

Nicht, dass ich gegen Kartenlegen und Hellsehen was hätte - es gehört einfach nicht zur Mystik.
Zitieren
#8
*g* die Nummer "Jetzt wo du es weißt kannst du es ja verhindern" ist ja enorm lustig, denn wenn es logischerweise wirkliche Wahrsagung wäre, läßt sie sich eben NICHT verhindern und dann gehört die Tatsache, dass du diese Info erfahren hast zur Weissagung selbst und erfüllt sich eben nur, WEIL du sie erfahren und dich entsprechend verhalten hast.... die widersprechen ihrer eigenen Technik *gg*

Agnostik, sowas haben wir nicht. Wir haben nur "esoterisch religiöses Denken" und das paßt da irgendwie nicht rein.
Gruß
Motte

Zitieren
#9
Dann legt es doch in Christentum - passt da genau so gut hin :icon_cheesygrin:
Zitieren
#10
Anin,

Kartenleger im Allgemeinen sind Unterhaltung. Es ist Deine Entscheidung, ob Du dafür Geld ausgeben willst (in diesem konkreten Falle hast Du es ja nicht getan), aber ganz grundsätzlich ist die Wahrsagerei ein Unterhaltungsgewerbe - und jeder seriöse Wahrsager wird das bestätigen.
Das Problem ist, dass die überwiegend Unseriösen selbstverständlich wissen, dass sie mit einer lustigen Zirkusnummer wenig Geld verdienen - also ging das, insbesondere durch die Telefonberatung, immer mehr auf eine ernsthafte Schiene, mit sog. "Lebensberatung" (kein geschützter Begriff, kann jeder Schwachmat auf sich anwenden). Hilfreich sind bsplw. Karten nur dann, wenn Du eine Situation ausführlicher betrachten willst und das Gefühl hast, mit eigener Katharsis und den wohlmeinenden, aber oftmals sehr einseitigen Ratschlägen aus Deiner Umgebung nicht weiterzukommen - dann ist ein Blick in die Karten EINE Möglichkeit, eine Situation zu reflektieren - das funktioniert aber nur dann, wenn Du Dich damit auseinandersetzt und es nicht für der Weisheit letzter Schluß hälst.
Leider sind die Leute, die heutzutage bei "Wahrsagern" anrufen eher ichschwache Personen, die eine Entscheidung abgenommen bekommen oder hören wollen, dass ihr sog. "Herzensmann" (allein schon die Bezeichnung!) wieder zurückkommt. Über wen ich mehr den Kopf schütteln soll - die Anrufer oder jene "Wahrsager", die vorspiegeln, sie seien der direkte Draht zu irgendwelchen Erzengeln - weiß ich nicht genau. In jedem Falle gibt es viele, viele Masochisten auf dieser Welt. Und noch mehr Idioten. Und wenn beides zusammen kommt - wem sollte ich da einen Vorwurf machen, dass dies jemand lukrativ ausnutzt?
Wenn Du Angst hast, schwanger zu werden, dann verhüte anständig. Um das herauszufinden, brauchst Du keinen Kartenleger - glücklicherweise liegt die Zeit, da man Schwangerschaften mithilfe von Divinationsmethoden "ausknobelte", sehr weit zurück. Die modernen "Divinationsmethoden" nennen sich Pille und Kondom - und beides zusammen hat garantiert eine höhere Trefferquote!
“I love to play with kids; they’re easy to cheat and fun to beat.” –Fran Lebowitz
Zitieren
#11
Da Anins Post vom Januar ist, sind die drei Monate schon lange vorbei. Würde mich interessieren was aus der Geschichte geworden ist ;o)
As Salamu Aleikhum
Zitieren
#12
Eine Frage an alle Foristen, die dazu schreiben:

Wie einehend habt ihr euch mit der jeweiligen Sache, über die ihr schreibt, beschäftgt? icon_smile:
Zitieren
#13
Lustigerweise mehrere Jahre. So zwischen 14 und 18 habe ich mit viel Leidenschaft Bedeutungen von Sternzeichen gelernt, Geburtshoroskope erstellt (auch für andere ^^) Tarotkarten gelegt und deren Bedeutungen auswendig gelernt, gependelt, in Runen geschrieben und all sowas. Letzteres mache ich immernoch gerne und als Wiccaner blickt man nicht völlig skeptisch und ungläubig auf derlei Dinge.
Mit 18 habe ich dann angefangen, mich über andere Religionen zu informieren. Auf der Suche nach einem Glauben, der meinen Neigungen eher entspricht und bin von der Esoterik in die Psychologie gerutscht und die Verbindung von beidem ist garnicht so abwegig.
Gruß
Motte

Zitieren
#14
Ich hab Erfahrung mit Pendeln, Tarrot- und anderen Kartendecks.
Und ich bin mir sicher dass man einen Großteil der Zukunft nicht voraussagen kann, weil sich jeden Tag aufs neue alles neu ausrichten und verändern kann. Was man erfährt ist, wie die Zukunft im Augenblick aussehen könnte. Deshalb mach ich fast nichts mehr in die Richtung. Nur an Sylvester je eine "Jahresthemenkarte" aus dem Tarrot- und den Engelkarten. Das passte bisher immer gut wenn ich am Sylverster darauf darüber nachgedacht habe.
As Salamu Aleikhum
Zitieren
#15
@motte: Jaja, das Futhark,..hat mir damals bei vielen Schulprüfungen geholfen (meien Schreibtischunterlage war "künstlerisch wertvoll" dekoriert mit Knotenbändern und dazwischen , o-Ton Lehrerin, "diese hübschen Zeichen" (is aber echt schwer, ne Integralformel in Runenschrift so hinzubekommen, das es nicht offensichlich wird ;) )
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste