Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Parapsychologie - heute noch aktuell ?
#1
*http://de.wikipedia.org/wiki/Parapsychologie

Bei der Kriminalpolizei wurden ab 1919 „Telepathen“ zur Aufklärung von Verbrechen eingesetzt, um daraus Rückschlüsse über den möglichen Einsatz von Medien bei der Ermittlungsarbeit zu gewinnen: „Landesweite Schlagzeilen machte beispielsweise im Sommer 1921 die Frankfurter Wahrträumerin Minna Schmidt. Sie hatte im Fall eines Doppelmordes an zwei Bürgermeistern in Heidelberg den späteren Fundort der Leichen bestimmt …, was zum Thema für große Feuilletons … wurde.“[18] In der überwiegenden Mehrheit der Fälle, in denen Kriminaltelepathen eingesetzt wurden, konnten diese jedoch nichts zur Verbrechensaufklärung beitragen. Auch der Parapsychologe Hans Bender kam zu der Schlussfolgerung, dass die Angaben von Hellsehern vielleicht „parapsychologisch interessant“ seien, aber „für die Ermittlung nutzlos“. Sogar „gemeingefährlich“ sei es, wenn selbsternannte „okkulte Detektive“ sich einmischten.[18]

Die 1970er: Dekade intensiver Forschung

Die Parapsychologie in der Gegenwart

Ist immer noch ein Thema, daß viele Menschen interessiert.
Doch was kann "sehen" - was nimmt am oder im Menschen "wahr" ?

-sowjetunion polizisten in übersinnlichkeit gelehrt -

- anthroposophie übersinnliche wahrnehmung -

*http://anthrowiki.at/Hellsehen
Hellsehen beruht auf der Fähigkeit zur Imagination, durch die sich die Wirklichkeit in Bildern oder Sinnbildern offenbart, die aus den als seelische Realität auf dem Astralplan in der Region der flutenden Reizbarkeit lebenden Sinnesqualitäten gewoben sind.

In alten Zeiten, die noch gar nicht so lange hinter uns liegen, bestand in den Geheimschulen eine strenge Trennung zwischen Hellsehern und Eingeweihten. Man konnte als Eingeweihter, ohne Hellseher zu sein, hinaufsteigen zu den Erkenntnissen der höheren Welten, wenn man nur in richtiger Weise den Verstand anwendete. Auf der anderen Seite konnte man Hellseher sein, ohne in besonders hohem Grade eingeweiht zu sein.

Es ist ein Reizthema und findet dementsprechend Anklang.

J. Lorber - Berta Dudde, Anna Wolff und viele andere - sahen sie wirklich oder sahen sie nur das in ihrer Zeit vorgegebene ?

*http://www.per-crucem-ad-rosam.de/AuswahlBD.htm
"Die materielle Schöpfung ist das Geschenk Gottes an seine gefallenen Geschöpfe!"

*http://www.per-crucem-ad-rosam.de/Seite_2.html

Eigentlich erstaunlich, womit sich die Menschen so alles befassen.

*http://anthroposophie.byu.edu/vortraege/052_11.pdf

Persönlichkeiten der Geschichte in allen Bereichen wiesen auf weitere Wege hin, mal angesehen, mal vergessen, mal verpönt.

*http://wiki.yoga-vidya.de/Franz_Hartmann
„Die Yogalehre ist somit die Lehre von der Vereinigung mit Gott, oder, was dasselbe ist, der Weg zu Christus, dem Gottmenschen. Sie ist die höchste von allen Lehren, sie lehrt den Weg zur Freiheit, Erlösung und Vollkommenheit“.

Irgendwie ist doch alles miteinander verbunden. Heute macht fast JedeR Yoga und findet es selbstverständlich -

- franz hartmann spiritismus -

*http://www.bibliotheque-vampires.de/a-z/seelenbraeute.htm
Unter Geist verstehen wir, eine Einheit von Wille und Vorstellung; mit anderen Worten: eine durch den Gedanken belebte und selbstbewusst gewordene Willenskraft.
Unbekümmert um die Verhältnisse, die ihn auf Erden bedrückt und erfreut haben, ruht der Geist des Menschen in Devachan; aber die Leidenschaften, tierischen Instinkte und niederen intellektuellen Kräfte, welche er in der Welt der Begierden zurückgelassen hat, bestehen fort, bis dass ihre Tätigkeit erschöpft ist. Diese Summe von Begierden bilden seine zurückgelassenen kamischen Überreste. Sie stellen auf der Astralebene eine Energie dar, welche dorthin angezogen wird, wo sie Organismen findet, die ihrer eigenen Natur entsprechen, geradeso wie der Magnet das Eisen an sich zieht. Eine solche Summe von Energie wird ein "Elemental" genannt. Sie ist ohne Vernunft, Verstand und Urteilskraft. Tritt sie aber in die Bewusstseinssphäre eines Menschen ein, so nimmt sie an seinem Bewusstsein teil und ist ein Teil seines Bewusstseins. Sie ist in ihm und er in ihr.
Ist das die Ursache, warum wir immer noch keinen Frieden auf der Welt haben ?
Verstand genug hätten wir, wo bleibt der Wille ?
Zitieren
#2
Im Vergleich zu den 1970ern hat die parapsychologische Forschung in der Gegenwart weltweit beträchtlich abgenommen.[38] Einerseits konnte die quantitative Forschung nicht die Beweiskraft aufbringen, die von ihr erwartet wurde. Andererseits erwiesen sich einige scheinbar paranormale Effekte wie zum Beispiel die Kirlianfotografie unter strengeren Versuchsbedingungen als naturwissenschaftlich erklärbar. Viele Universitäten schlossen ihre parapsychologischen Abteilungen. So wurde der einzige parapsychologische Lehrstuhl in Deutschland an der Universität Freiburg mit dem Tod von Johannes Mischo 2001 aufgehoben

(auch wikipedia, man hätte nur weiterlesen müssen)

scheint also nichts dran zu sein, daher ist dieses esoterische versatzstück auch nicht mehr aktuell

mene mene tekel u-pharsin (dan. 5,25)
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste