Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sekten in der Kirche
#1
Ich habe es nicht glauben wollen, aber es soll Sekten innerhalb der katholischen Kirche geben, sowie in einigen protestantischen Kirchen.
Fragen:

Was sind das für Gruppen, und was qualifiziert sie für den Sektenbegriff?

Was denken die Leitungsgremien der Kirchen darüber, und, unternehmen sie etwas dagegen?

Warum haben diese Sekten innerhalb der Kirchen einen gewissen Zulauf?
Zitieren
#2
Willst Du wieder mal ein Gerücht in die Welt setzen oder hast Du da irgend einen Namen ?
Oder kannst Du irgend einen Hinweis geben ?
Zitieren
#3
Jutta, glaub es ruhig.
Es gibt in jeder Religion Menschen die glauben, das das was von Ihren Priestern gepredigt wird falsch ist und diese Menschen sich dann zu einer neuen Gruppe zusammenschließen und somit zur Sekte werden.
Das beste Beispiel dafür ist doch der jüdische Wanderprediger Jesus von Nazareth der die christliche Urzelle begründetet.
Die nächsten Abspaltungen waren dann die ost-und weströmische Kirche, später kamen noch die Kopten, Islamisten hinzu.
Zitieren
#4
(17-07-2014, 14:17)Wilhelm schrieb: Jutta, glaub es ruhig.
Es gibt in jeder Religion Menschen die glauben, das das was von Ihren Priestern gepredigt wird falsch ist und diese Menschen sich dann zu einer neuen Gruppe zusammenschließen und somit zur Sekte werden.
Das beste Beispiel dafür ist doch der jüdische Wanderprediger Jesus von Nazareth der die christliche Urzelle begründetet.
Die nächsten Abspaltungen waren dann die ost-und weströmische Kirche, später kamen noch die Kopten, Islamisten hinzu.
Und die Atheisten die sich zu Ihresgleichen gesellt haben.
Zitieren
#5
(17-07-2014, 12:07)Jutta schrieb: Ich habe es nicht glauben wollen, aber es soll Sekten innerhalb der katholischen Kirche geben, sowie in einigen protestantischen Kirchen.
Fragen:

Was sind das für Gruppen, und was qualifiziert sie für den Sektenbegriff?

Versuch einer Definition
...
1. FührerIn
- Die Gemeinschaft verfügt über eine klar definierte Führung, sei es eine Einzelperson oder ein Gremium.
- Die Führung ist jedem Mitglied bekannt.
- Den Verlautbarungen der Führung wird hohe Aufmerksamkeit zuteil.
- Die Führung ist absolut, d.h. keiner übergeordneten Behörde o.ä. verantwortlich.
- Die Führung ist im Prinzip für jede anstehende Frage zuständig und kompetent.
- Kritik an der Führung kommt nicht vor, es findet sich kein Mitglied, das bereit wäre, auch nur eine Aussage der Führung zu kritisieren oder in Frage zu stellen.
2. Abschottung
- Die Gemeinschaft reduziert die Kontakte ihrer Mitglieder zu Nichtmitgliedern auf ein Minimum.
- Die Gruppe und das soziale Umfeld eines Mitglieds werden deckungsgleich.
- Die Abschottung beinhaltet den Verzicht auf gruppenfremde Lehren. Gruppenfremde Literatur ist damit zumindest höchst problematisch.
- Geheiratet wird ausschliesslich unter Gruppenmitgliedern.
- Freundschaften zu Nichtmigliedern werden keine geschlossen.
- Gruppenregeln dienen dazu, diese Abschottung zu fördern.
3. Gruppendruck
- Die Sekte kennt eine rigorose Kontrolle der Einhaltung der Gruppenregeln.
- Die Mitglieder überwachen sich gegenseitig.
- Sich dem Gruppendruck entziehende, "liberale" Mitglieder kommen kaum vor.

://www.relinfo.ch/sekten/kriterien.html

klar gibts so was, auch "innerhalb der katholischen Kirche geben, sowie in einigen protestantischen Kirchen"

(17-07-2014, 12:07)Jutta schrieb: Was denken die Leitungsgremien der Kirchen darüber, und, unternehmen sie etwas dagegen?

unterschiedlich

protestantische sekten unterstehen keiner kirchenhierarchie, katholische sekten werden in der regel wohlwollend geduldet

(17-07-2014, 12:07)Jutta schrieb: Warum haben diese Sekten innerhalb der Kirchen einen gewissen Zulauf?

weil es menschen gibt, die die vollständige abgabe eigener verantwortung und unterwerfung unter fremdbestimmung als befreiung von einer last empfinden - und sei es nur die last, sich "richtig" zu verhalten, um das seelenheil zu erlangen
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#6
(17-07-2014, 12:47)Sinai schrieb: Willst Du wieder mal ein Gerücht in die Welt setzen oder hast Du da irgend einen Namen ?
Oder kannst Du irgend einen Hinweis geben ?

Nein, ich stieß deshalb auf das Thema:

Zitat:Eine katholische Sekte sorgt für Aufsehen: Das Engelwerk predigte eine obskure Erlösungslehre, verteufelte schwarze Katzen und Kinder mit bösem Blick. In Zeiten des Mitgliederschwunds nähert sich der Vatikan dem Geheimbund an - erschreckend, wenn man die Schicksale von Betroffenen erfährt.
Der Spiegel

Andere Namen wären Opus Die oder die Freikatholische Kirche.
Zitieren
#7
Hallo Jutta,
heute ist ein Bericht in der RP +http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/der-zoelibat-ist-zeitgemaess-und-notwendig-aid-1.4395441 daraus ein Zitat
Zitat:Können das auch geistliche Gemeinschaften wie Opus Dei sein?

Schwaderlapp Solche Gemeinschaften könnten uns auf diesem Weg auch Impulse geben – wenn sie bereit sind, sich dann auch in Gemeinden einzubringen.
Hier wird nur eine Richtung gesehen immer zur genehmigten Kirche hin.

Ich möchte nicht weiter auf diesen Bischof Schwaderlapp eingehen, da ich denke dieser Mann ist weltfremd
Zitieren
#8
Heißt der wirklich SCHWADERLAPP? Arme Sau!Icon_cheesygrin
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Geschichtsfälschungen in Sekten Jutta 12 2541 11-04-2017, 08:28
Letzter Beitrag: Bion
  Neuapostolische Kirche Greif 31 22200 18-03-2014, 20:20
Letzter Beitrag: Elric
  Homosexualität in Sekten Witch of Hope 361 403383 15-09-2010, 18:42
Letzter Beitrag: alwin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste